Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelSchulmüde – was nun? Ein Beispiel erfolgreicher Arbeit mit schulmüden SchülerInnen aus Köln
Autor
OriginalveröffentlichungSoziale Arbeit 56 (2007) 6, S. 212-215
Dokument (formal überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch)Schulmüdigkeit; Schulverweigerung; Schüler; Migration; Förderung; Motivation; Jugendsozialarbeit; Projekt; Köln; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0490-1606
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Dieser Artikel beschreibt ein innovatives Projekt des Jugendwerkstatt Köln-Klettenberg e.V. – die „Zukunfts-Werkstatt“. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, schulmüde SchülerInnen wieder in den schulischen Lernprozess zu integrieren bzw. ihrer Schulmüdigkeit präventiv entgegen zu wirken. Der erste Abschnitt beleuchtet allgemein das Phänomen der Schulmüdigkeit. Im Lichte dieser Ausführungen stellt Abschnitt zwei das Projekt „Zukunfts-Werkstatt“ genauer vor. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.02.2010
Empfohlene ZitierungRödel, Bodo: Schulmüde – was nun? Ein Beispiel erfolgreicher Arbeit mit schulmüden SchülerInnen aus Köln - In: Soziale Arbeit 56 (2007) 6, S. 212-215 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-14435
Dateien exportieren