Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer andere Wert des Wissens. Unterricht als Problematisierung
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 549-566
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Bildungsbegriff; Bildungstheorie; Wissen; Gesellschaft; Denken; Handlungstheorie; Sozialisation; Schule; Didaktik; Projektunterricht; Unterrichtsinhalt; Unterricht; Ethik; Moral; Wahrheit; Wertevermittlung; Philosophie; Wissenschaftstheorie; Lebenswelt; Praxisbezug; Theorie; Wert; Deutschland
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Können (und wie können) Unterricht und Schule eine Rolle bei der Problematisierung der Wissenschaften und bei der Begrenzung und Beurteilung der Implikationen einer verallgemeinerten wissenschaftlichen Rationalität spielen? Ausgehend von einer Reflexion über den Bildungsbegriff in bezug auf die Bedeutung von Wissenschaft und (ethischem) Urteil wird versucht, einige Konturen einer nicht von einem technischen Schema geprägten Organisation des Unterrichts anzudeuten. Verdeutlicht wird, daß die erwähnte Beurteilung und Begrenzung nicht dadurch einbezogen werden, daß man eine "neue" Ethik vermittelt oder in sie einführt, sondern dadurch, daß die wissenschaftlichen Erkenntnisse im Unterricht in einen Prozeß des Denkens eingebracht werden, durch den dieses Wissen und diese wissenschaftliche Rationalität sich mit den ethischen Herausforderungen der Gesellschaft konfrontiert wissen. Nicht die Forderung der Wahrheit (Wissenschaft) "bildet", so die These, sondern die ethische Forderung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Can (and, if so, how can) instruction and schooling play a role in the problematization of the sciences and in the limitation and assessment of the implications of a universalized scientific rationality? Starting from a reflection on the concept of education in relation to the significance of science and ethical judgement, the author sketches some of the contours of an Organization of schooling not characterized by a technical pattern. It is shown that the above mentioned assessment and limitation are not included through the mediation of or introduction into a "new" ethics but, rather, through an Integration of scientific findings into a process of thinking which confronts this knowledge and this scientific rationality with the ethical challenges of society. It is not the demand for truth (science) that "educates"but, rather, thus the author's thesis, the ethical claim. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1999
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.11.2012
Empfohlene ZitierungMasschelein, Jan: Der andere Wert des Wissens. Unterricht als Problematisierung - In: Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 549-566 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-59649
Dateien exportieren