Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Vorstellungen von Kindern vom virtuellen Raum
Autor
OriginalveröffentlichungDiskurs 10 (2000) 1, S. 25-27
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Medienkompetenz; Mediennutzung; Kind; Neue Medien; Fallstudie
TeildisziplinMedienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Eines der wesentlichen Ziele von Medienkompetenz ist das Verstehen von Hypermedien sowie die Navigation in Hypertexten, wie es das Internet verlangt. In einer explorativen Studie wurde untersucht, wie sich Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren in virtuellen Räumen bewegen, wie sie sich zurechtfinden und welche Vorstellungen sie von ihnen entwickeln. Die Kinder erkundeten eine multimediale Kindersoftware und bildeten anschließend deren räumliche Struktur nach. Es zeigte sich, daß vor allem jüngere Kinder kaum in der Lage sind, eine gedankliche Landkarte von virtuellen Räumen zu entwickeln. Deutlich wurde auch, daß Vorerfahrungen mit Medien eine wichtige Voraussetzung für das Verstehen von Hypertexten sind. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 2000
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.07.2013
Empfohlene ZitierungAufenanger, Stefan: Die Vorstellungen von Kindern vom virtuellen Raum - In: Diskurs 10 (2000) 1, S. 25-27 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-60172
Dateien exportieren