Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Kinderreime. Informationen für Grundschullehrerinnen
Autor
OriginalveröffentlichungNeue Didaktik (2008) 1, S. 109-118
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kindheitsforschung; Kinderliteratur; Grundschule; Unterricht; Deutschunterricht; Kinderreim; Sprachenlernen; Rumänien
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
Sonstige beteiligte InstitutionInstitut für Didaktische Bildung - deutsche Studienrichtung, Babes-Bolyai-Universität (Cluj-Napoca)
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1843-7133
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Kinderreime und Kinderverse helfen dem Kleinkind seine Kindheit mit einfachen Wörtern zu verfeinern. Sie lernen durch die Musikalität der Reime und Verse schneller neue Wörter, Verhaltensweisen und Regeln. Den Kindern, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, fällt es leichter, die deutsche Sprache zu erlernen. Viele Kinderlieder haben als Basis Kinderverse, so dass das Erlernen einer Fremdsprache durch ihre Nutzung für Lehrzwecke viel schneller geschieht. Kinderverse und Kinderreime können auch in fast allen Fächern angewendet werden, wie z. B. Lesen, Musik, Mathematik, Naturkunde, Staatsbürgerkunde, Zeichnen u.a. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftNeue Didaktik Jahr: 2008
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.03.2013
Empfohlene ZitierungToth, Claudia: Die Kinderreime. Informationen für Grundschullehrerinnen - In: Neue Didaktik (2008) 1, S. 109-118 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-73349
Dateien exportieren