Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelKooperativer Unterricht in unterschiedlichen schulischen Lernumgebungen
ParalleltitelCooperative Instruction in Different School Environments
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 30 (2002) 4, S. 367-384
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Einstellung <Psy>; Schule; Schulklasse; Schulumwelt; Grundschule; Lehrer; Schüler; Schulleistung; Schülerleistung; Kooperatives Lernen; Lernen; Lehren; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Hochschule; Leistung
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Eine kooperative Lernmethode, das Gruppenpuzzle, wurde in acht Klassen an acht verschiedenen Grundschulen im Sachunterricht eingesetzt und mit herkömmlichem Unterricht in Kontrollklassen an den selben Schulen verglichen. Es wurden zwei einwöchige Unterrichtseinheiten zu verschiedenen Themengebieten durchgeführt. In sieben von acht Schulen stieg das deklarative Wissen in der kooperativ unterrichteten Klasse stärker an als in der herkömmlich unterrichteten. Dabei waren die Leistungen der kooperativ unterrichteten Klassen heterogen. In den einzelnen Schulen blieben die Leistungsunterschiede zwischen kooperativen und herkömmlichen Klassen in den beiden Unterrichtseinheiten stabil. Die Analyse der unterschiedlichen Lernumgebungen an den einzelnen Schulen zeigt, dass die kooperative Unterrichtsform insbesondere an solchen Schulen sehr erfolgreich war, die flexible Organisationsformen aufweisen und dem kooperativen Lernen aufgeschlossen gegenüberstehen. Wichtig für die erfolgreiche Implementierung der kooperativen Lernform waren außerdem ein positives Klassenklima und eine positive Haltung der Klassenlehrerin bzw. des Klassenlehrers zur schülerzentrierten Unterrichtsform. Vorerfahrungen der Kinder mit Partner- oder Gruppenarbeit sowie mit selbstständigen Arbeitsformen spielten für den Erfolg der kooperativen Lernform keine wesentliche Rolle. (ZPID)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.04.2013
Empfohlene ZitierungJürgen-Lohmann, Julia; Borsch, Frank; Giesen, Heinz: Kooperativer Unterricht in unterschiedlichen schulischen Lernumgebungen - In: Unterrichtswissenschaft 30 (2002) 4, S. 367-384 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-76974
Dateien exportieren