Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelNegatives Wissen und Moral
Autor
OriginalveröffentlichungBenner, Dietrich [Hrsg.]: Erziehung - Bildung - Negativität. Weinheim u.a. : Beltz 2005, S. 171-181. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 49)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Empirische Untersuchung; Entscheidung; Handlungstheorie; Schulleben; Lernen; Ethische Erziehung; Norm; Negativität; Schweiz
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-407-41150-2
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In seiner Untersuchung zum Verhältnis von "Negativem Wissen und Moral" zeigt der Autor, dass "negatives moralisches Wissen" in biografischer und entwicklungslogischer Hinsicht für die Ausbildung moralischer Urteilsfähigkeit konstitutiv ist. Dabei unterscheidet er zwischen orientierenden, Sicherheit stiftenden, Sanktionen interpretierenden und Schutz gewährenden "Funktionen" negativen moralischen Wissens, welche zusammen "mehr als ein Normsystem" ausmachen, nämlich die Einsicht formulieren, dass wir aus der "Geschichte des Bösen" eine Vorstellung davon gewinnen können, "was das Gute sein könnte". Hierfür sind als "erzieherische Komponenten" Konzepte hilfreich, die ein "Umlernen" ermöglichen, mit sittlichen Missbilligungen in der Form von "Entrüstung" argumentieren und Praktiken einer "Just Community" kultivieren. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Erziehung - Bildung - Negativität
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am21.05.2013
Empfohlene ZitierungOser, Fritz: Negatives Wissen und Moral - In: Benner, Dietrich [Hrsg.]: Erziehung - Bildung - Negativität. Weinheim u.a. : Beltz 2005, S. 171-181. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 49) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-77926
Dateien exportieren