Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Neues Lernen mit digitalen Medien? Kommunigrafische Aspekte des Einsatzes digitaler Medien
Autor:
Originalveröffentlichung: Knaus, Thomas [Hrsg.]; Engel, Olga [Hrsg.]: fraMediale. München : kopaed 2010, S. 11-25. - (Digitale Medien in Bildungseinrichtungen ; 1)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Kommunikation; Kommunikative Kompetenz; Lernmotivation; Konstruktive Didaktik; Lernsoftware; Lehr-Lern-Forschung; Medienpädagogik; Mediennutzung; Medieneinsatz; Elektronische Medien; Schule; Lernen
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Medienpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-86736-107-1
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Review-Status unbekannt
Abstract (Deutsch): Der Autor klärt im Rückgriff auf seine empirische Studie, „inwiefern die Dominanz des Bildes in der digitalen Kommunikation ein Umdenken hin zu neuen Formen des Lernens erfordert“. Nach einleitenden Gedanken zur Motivation und zum Setting der Untersuchung werden die Ergebnisse der empirischen Untersuchungen vorgestellt und abschließend wird die praktische und bildungspolitische Relevanz der gewonnenen Erkenntnisse exemplarisch anhand von neun Thesen dargestellt. Die Forschungsarbeit diente dem Zweck, einen Beitrag zur mediendidaktischen Diskussion zu leisten. Es wurde untersucht „inwieweit der hohe Bildgehalt in den digitalen Medien und die Funktionsänderung des Bildes die menschliche Kommunikation beeinflussen.“ Dazu wurden zwei Untersuchungen gemacht: Eine Felduntersuchung mit 84 Schülerinnen und Schülern, bei der die schriftliche Sprachkompetenz der Kommunizierenden in Abhängigkeit zur Mediennutzung der Probanden gemessen wurde. Die zweite Untersuchung war eine Online-Befragung von 388 Personen zu deren „Kommunikationserlebnis“ bei der Nutzung unterschiedlicher Medien. In der ersten Felduntersuchung zeigte sich, dass die Nutzung digitaler Medien und somit der verstärkte Einsatz von Bildern und Elementen schriftlicher Mündlichkeit zu einem Verlust der schriftlichen Sprachkompetenz führt. In der Untersuchung der subjektiven Ebene konnte der Autor zeigen, dass digitale Medien das kommunikative Erleben entscheidend beeinflussen: „Je bildreicher die kommunikative Vermittlung durch ein Medium, desto ausgeprägter gestaltet sich in der Regel der damit verbundene Erlebnisaspekt.“ Für die praktische Verwendbarkeit der erhobenen Erkenntnisse in Bildungseinrichtungen sieht der Autor u. a. Text- und Bildkompetenzen als Voraussetzung sozialer Teilhabe in der digitalen Gesellschaft und spricht sich abschließend für die Verstetigung medienpädagogischer Arbeit an Schulen und die didaktische Integration digitaler Medien in den Unterricht und universitäre Seminare aus. (DIPF/Orig./Hhl.).
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 10.02.2016
Empfohlene Zitierung: Knaus, Thomas: Neues Lernen mit digitalen Medien? Kommunigrafische Aspekte des Einsatzes digitaler Medien - In: Knaus, Thomas [Hrsg.]; Engel, Olga [Hrsg.]: fraMediale. München : kopaed 2010, S. 11-25. - (Digitale Medien in Bildungseinrichtungen ; 1) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-117015