Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelPrévenir et gérer les problèmes de comportement en classe: préparation perçue de futurs enseignants suisses et québécois
ParalleltitelPrävention und Behandlung von Problemverhalten in der Regelklasse: Wahrgenommene Bereitschaft künftiger Lehrpersonen aus der Schweiz und Québec
Autoren ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 3, S. 480-500
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Prävention; Unterrichtsstörung; Schüler; Verhaltensauffälligkeit; Regelklasse; Klassenführung; Inklusion; Einstellung <Psy>; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Vorschule; Grundschule; Fragebogenerhebung; Internationaler Vergleich; Französischsprachige Schweiz; Kanada
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Dans le contexte de l’intégration scolaire, la gestion de la classe et des comportements des élèves représente un défi de taille. Notre étude décrit les perceptions qu’ont de futurs enseignants suisses et québécois de leur capacité à appliquer des stratégies efficaces de prévention et de gestion des comportements difficiles en classe. Les résultats mettent en évidence des différences liées à la nationalité des participants, et confirment partiellement les résultats de recherches antérieures montrant que les enseignants estiment manquer de cours portant sur la gestion de classe lors de leur formation, et se sentient peu compétents dans ce domaine. Enfin, les enseignants attribuent leurs compétences actuelles plutôt à leurs expériences pratiques qu’à leur formation théorique. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Für die schulische Inklusion stellen Klassen- und Verhaltensmanagement eine wichtige Herausforderung dar. Unsere Studie beschreibt Lehrereinschätzungen ihrer Kapazität, effiziente Präventions- und Verhaltensmanagement-Strategien anzuwenden. Die Ergebnisse belegen Unterschiede nach Nationalität der Teilnehmer/-innen. Sie bestätigen teilweise bisherige Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Lehrpersonen ein Fehlen von Klassenmanagementkursen in ihrer Ausbildung feststellen, und sich demzufolge für diesen Bereich zu wenig befähigt fühlen. Darüber hinaus schreiben sie ihre aktuellen Fähigkeiten ihren praktischen Erfahrungen und nicht ihrer theoretischen Ausbildung zu. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.01.2017
Empfohlene ZitierungBonvin, Patrick; Gaudreau, Nancy: Prévenir et gérer les problèmes de comportement en classe: préparation perçue de futurs enseignants suisses et québécois - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 3, S. 480-500 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127547
Dateien exportieren