Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelArbeitstechniken im Mathematikunterricht. Begriffsklärung, Beispiele und empirische Erhebungen
Autor
OriginalveröffentlichungKassel : Univ. Press 2003, 144 S. - (Reihe Studium und Forschung; 4)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Mathematikunterricht; Arbeitstechnik; Begriffsbestimmung; Anwendungsbeispiel; Allgemeinbildung; Mathematische Bildung; Mathematische Kompetenz; Methodenkompetenz; Analyse; Rahmenplan; Schulbuch; Modellversuch; Versuchsschule; Evaluation; Fragebogenerhebung; Empirische Untersuchung; Empirische Forschung; Hessen; Deutschland
TeildisziplinFachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Sonstige beteiligte InstitutionZentrum für Lehrerbildung der Universität Kassel [Hrsg.]
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-89958-012-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Mathematische Grundbildung ist - insbesondere durch ihre konzeptionelle Bedeutung für die PISA-Studie - zu einem Kriterium für guten Mathematikunterricht geworden. Doch was sind die Inhalte dieses normativen Konstrukts, das Unterricht nicht nur auf die Abfrage von Begriffs-, Fakten- und Prozedurwissen beschränken will, sondern die Schüler zu befähigen sucht, ihr mathematisches Können und Wissen funktional in verschiedenen insbesondere realen Kontexten anzuwenden? Bei der Beantwortung dieser Frage durch die mathematikdidaktische Fachliteratur erscheinen mathematische Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten als unbestreitbare Bestandteile mathematischer Grundbildung. Fachspezifische methodische Kompetenzen finden hingegen bisher keine Beachtung bei der inhaltlichen Interpretation dieses Begriffs. Infolgedessen soll der in der vorliegenden Veröffentlichung als Arbeitstechniken bezeichnete Komplex mathematischer (Schüler-)Methoden hinsichtlich seiner allgemeinbildenden bzw. fachspezifischen Funktion legitimiert, fachunabhängig definiert und durch verschiedene mathematische Beispiele illustriert werden. Dabei unternimmt die Arbeit den Versuch, einen Beitrag zur Erstellung einer Arbeitstechnik-Theorie als eigenständige mathematisch-didaktische Kategorie, wie sie in anderen Fachgebieten schon länger existiert, zu leisten. (Verlag)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am15.07.2009
Empfohlene ZitierungLeiß, Dominik: Arbeitstechniken im Mathematikunterricht. Begriffsklärung, Beispiele und empirische Erhebungen. Kassel : Univ. Press 2003, 144 S. - (Reihe Studium und Forschung; 4) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-18129
Dateien exportieren