Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelWas ist offen im offenen Unterricht?
Autor
OriginalveröffentlichungLeschinsky, Achim [Hrsg.]: Die Institutionalisierung von Lehren und Lernen. Beiträge zu einer Theorie der Schule. Weinheim u.a. : Beltz 1996, S. 159-172. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 34)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Handlungskompetenz; Selbstständigkeit; Schüler-Lehrer-Beziehung; Lernen; Lehren; Lernzielorientierter Unterricht; Offener Unterricht; Selbsttätigkeit; Unterrichtserfolg; Unterrichtsprozess; Unterrichtstheorie; Funktion <Struktur>; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-407-41135-9
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Autor geht im Beitrag auf die Probleme ein, die in den verschiedenen Konzepten offenen Unterrichts angesprochen werden. Dabei konzentriert er sich insbesondere auf die Frage, ob zentrale Argumente zur Begründung der Geltung des Offenheitspostulats einer Kritik standhalten. Dies wird zur Diskussion gestellt. (DIPF/Text übernommen)
Beitrag in:Die Institutionalisierung von Lehren und Lernen. Beiträge zu einer Theorie der Schule
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am05.12.2014
Empfohlene ZitierungHeid, Helmut: Was ist offen im offenen Unterricht? - In: Leschinsky, Achim [Hrsg.]: Die Institutionalisierung von Lehren und Lernen. Beiträge zu einer Theorie der Schule. Weinheim u.a. : Beltz 1996, S. 159-172. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 34) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-97955
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)