Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Der Prozeß der Systembildung im Schulwesen Preußens während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
ParalleltitelThe process of school system building in Prussia during the second half of the nineteenth century
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 27 (1981) 2, S. 245-269 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildungssystem; Schule; Schulsystem; Schulform; Gymnasium; Universität; Hochschule; Hochschulzugang; Berufslaufbahn; Bürgertum; Bildungsbürgertum; Beamter; Elite; Geschichte <Histor>; Gesellschaft; Strukturwandel; Differenzierung; Soziale Auslese; Selektion; Reproduktion; 19. Jahrhundert; Preußen
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Reform der Bildungsanstalten in Preußen am Beginn des 19. Jahrhunderts leitete eine Entwicklung ein, in deren Verlauf aus einem Konglomerat unterschiedlichster Schulformen und Fachanstalten ein Bildungssystem entstand, das zum idealtypischen Modell des Bildungswesens moderner Industriegesellschaften geworden ist. Nicht - wie in England oder Frankreich - der Besuch exklusiver Privatschulen eröffnete in Preußen den Zugang zu den Universitäten und höheren Beamtenstellen, sondern ein breites, über den ganzen Staat verteiltes Angebot von Gymnasien verlieh den Zugang zu den, wiederum regional verteilten, Universitäten und zu den höheren und mittleren Beamtenpositionen. Die sozial offene multifunktionale Struktur des preußischen Gymnasiums ("Gesamtschule") führte zu Krisenphasen ("akademisches Proletariat", "Überfüllung"), die gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen Strukturwandel des Gymnasiums zu einer Eliteanstalt innerhalb eines differenzierten Gesamtsystems erzwangen. In diesem Aufsatz werden die unterschiedlichen Bedingungen und Zusammenhange der Entwicklung des Schulwesens zu einem Schulsystem und die damit verbundenen sozialen Selektionsprozesse analysiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1981
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.02.2021
Empfohlene ZitierungMüller, Detlef K.: Der Prozeß der Systembildung im Schulwesen Preußens während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts - In: Zeitschrift für Pädagogik 27 (1981) 2, S. 245-269 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-141539
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)