Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Eine Untersuchung über Schülerinteressen an Physik und Technik
ParalleltitelA study on students' interest in physics and technology
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 32 (1986) 2, S. 189-204 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schüler; Schülerleistung; Interesse; Lernmotivation; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmaterial; Physik; Leistung; Technik; Naturwissenschaften; Untersuchung; Deutschland-BRD
TeildisziplinFachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Pädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Physik ist für viele Schüler und besonders für viele Schülerinnen ein relativ unbeliebtes Fach. Diese Feststellung gilt international. In einer breit angelegten Untersuchung über die Klassenstufen 5 bis 10 wird durch eine differenzierte Erfassung der Schülerinteressen an Physik und Technik untersucht, wie diese Interessen ausgeprägt sind und wie sie sich in Abhängigkeit vom Unterricht, aber auch entwicklungsbedingt, verändern. Erste Ergebnisse deuten u.a. daraufhin, daß gerade die von den Schülern als besonders interessant eingestuften Gebiete, Kontexte und Tätigkeiten im Physikunterricht durchschnittlich relativ selten vorkommen, die am wenigsten interessanten dagegen überrepräsentiert sind. Einige Folgerungen für einen altersangemessenen und Interesse weckenden Unterricht lassen sich von den bis jetzt vorliegenden Ergebnissen bereits ableiten. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Physics is a relatively unpopular subject for many secondary school students, particularly for female students. Surveys have shown that this is an international problem. In the Federal Republic of Germany a broad-based study of students' interests in physics and technology is being conducted. The study covers grades 5 to 10 (11 to 16year-old students) and is designed to provide information on the characteristics of students' interests, how they develop and how they change as a result of instruction. Initial results indicate, among other things, that those topics and approaches (contexts and activities) which students rate as particularly interesting are relatively rarely included in physics instruction whereas those which the students rate as least interesting are over-represented. A number of conclusions regarding instruction which rouses interest and is suitable for specific age-groups may already be drawn from the results available to date. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1986
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.11.2019
Empfohlene ZitierungHoffmann, Lore; Lehrke, Manfred: Eine Untersuchung über Schülerinteressen an Physik und Technik - In: Zeitschrift für Pädagogik 32 (1986) 2, S. 189-204 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-143859
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)