Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelÜber die Antiquiertheit des Begriffes "Erziehung"
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 33 (1987) 3, S. 401-406
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungswissenschaft; Begriffsbestimmung; Erziehung; Bildungsbegriff; Kritik
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Autor unterzieht den Begriff "Erziehung" als Antwort einer Kritik seines Buches "Das Ende der Erziehung" einer kritischen Analyse. Er plädiert dafür, Kinder und Jugendliche das lernen zu lassen, was sie in einer Welt, die sie sich nicht aussuchen können, für ein souveränes und mündiges Leben wirklich brauchen. (DIPF/Orig./Ban)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1987
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.08.2018
Empfohlene ZitierungGiesecke, Hermann: Über die Antiquiertheit des Begriffes "Erziehung" - In: Zeitschrift für Pädagogik 33 (1987) 3, S. 401-406 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-144404
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)