Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelIm Dienste außenpolitischer Interessen. Ausländische Studierende in der DDR am Beispiel Jenas
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 17 (2008) 1, S. 162-183 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Universität; Hochschule; Ausländer; Student; Jena; Deutschland-DDR
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Sonstige beteiligte InstitutionInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Hochschulrektorenkonferenz, Bonn
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1618-9671
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Beitrag thematisiert zuerst die Außenbeziehungen der DDR, um zu verdeutlichen, dass die Auswahl bzw. 'Delegierung' der ausländischen Studierenden durchaus einer gewissen Systematik unterworfen war. Es folgt die Darstellung der maßgeblichen Voraussetzungen des Ausländerstudiums in der DDR. Schließlich wird anhand eines statistischen Überblicks über die ausländischen Studierenden einschließlich der Aspiranten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zwischen 1954 und 1990 eine exemplarische Vertiefung des Themas vorgenommen. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 1954-1990. (HoF/Text übernommen)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung Jahr: 2008
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.02.2019
Empfohlene ZitierungEinax, Rayk: Im Dienste außenpolitischer Interessen. Ausländische Studierende in der DDR am Beispiel Jenas - In: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 17 (2008) 1, S. 162-183 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-163838
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)