Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Biografischer Eigensinn - widerständige Subjekte? Subjekttheoretische Perspektiven in der Biografieforschung
ParalleltitelBiographical obstinacy - resistant subjects? Subject-theoretical perspectives in biographical research
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 62 (2016) 2, S. 185-198 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Bildungstheorie; Biografieforschung; Subjektivität; Frauenforschung; Subjekt <Phil>; Biografie; Diskurs; Theorie; Butler, Judith; Foucault, Michel
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ausgehend vom Beispiel der Frauen- und Geschlechterforschung diskutiert der Beitrag, inwiefern das Konzept des biografischen Eigensinns die Quelle von Widerständigkeit im Subjekt lokalisiert. Dies wurde der Biografieforschung im Zuge poststrukturalistischer Subjektkritik zum Vorwurf gemacht. Inzwischen wird diese Kritik jedoch verstärkt in biografietheoretische Subjektkonzeptionen aufgenommen. Im Anschluss an Foucault, Butler, Hall sowie Laclau und Mouffe ergeben sich unterschiedliche produktive Perspektiven, um das Verhältnis von biografischem Eigensinn und Widerständigkeit theoretisch zu fassen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the light of research on women and on gender, the author discusses in how far the concept of biographical obstinacy locates the source of resistance in the subject. This is what biographical research had been reproached for in the course of post-structuralist subject critique. By now, however, this critique has been increasingly incorporated in biography-theoretical conceptions of the subject. Following Foucault, Butler, Hall, as well as Laclau and Mouffe, different productive perspectives emerge that allow to theoretically grasp the relation between biographical obstinacy and resistance. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2016
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am22.02.2019
QuellenangabeThon, Christine: Biografischer Eigensinn - widerständige Subjekte? Subjekttheoretische Perspektiven in der Biografieforschung - In: Zeitschrift für Pädagogik 62 (2016) 2, S. 185-198 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-167453 - DOI: 10.25656/01:16745
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)