Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelGlobale Textkohäsion zur Förderung des Textverständnisses. Wie wirkt die globale Textkohäsion bei unterschiedlichen Lesestrategiekenntnissen?
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 20 (2015) 39, S. 42-60 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Kognitionspsychologie; Gymnasium; Gesamtschule; Schülerbefragung; Schuljahr 09; Fachdidaktik; Deutschunterricht; Kohäsion <Ling>; Textverständnis; Lesekompetenz; Deutschland; Nordrhein-Westfalen
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1431-4355
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Mit einer experimentellen Studie wurde untersucht, ob die globale Textkohäsion das Sachtextverständnis von Schülerinnen und Schülern der neunten Jahrgangsstufe unterstützt. Analysiert wurde, welche Lernenden von der globalen Textkohäsion im Hinblick auf ihr Textverständnis profitieren. Zwei Versionen eines Sachtextes wurden als unabhängige Variable miteinander verglichen: eine global kohäsive und eine global weniger kohäsive Textversion. Das Wissen über Lesestrategien wurde erfasst, um Wechselwirkungen zwischen Text- und Lesermerkmalen zu betrachten. Die multivariaten Regressionsanalysen verdeutlichen, dass alle Lernenden ungeachtet ihrer Lesestrategiekenntnisse von der globalen Textkohäsion profitierten. Sie erzielten nach dem Lesen des global kohäsiven Textes ein besseres Textverständnis als nach der Rezeption des global weniger kohäsiven Textes. Die Befunde werden hinsichtlich einer interdisziplinären Zusammenarbeit zum Zwecke der Gestaltung von Unterrichtstexten, der Spezifizierung des Konzepts globaler Textkohäsion und der Konzeption von Verständnistests für empirische Studien diskutiert (Original übernommen). (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In an experimental study it was investigated if global text cohesion promotes expository reading comprehension of students attending 9th class. It was analyzed, which students profit from global cohesion if their knowledge about reading strategies is considered. The independent variable consisted of two expository texts: a globally cohesive and a globally less cohesive text. Knowledge about reading strategies was assessed to observe interactions between global cohesion and readers abilities. Multivariate regression analyses show that all students profited from global text cohesion irrespective of their reading strategy knowledge. They achieved better means in reading comprehension after reading the highly cohesive text than after reading the globally in cohesive text. The findings are discussed with respect to interdisciplinary cooperation concerning the production of school texts, the specification of global text cohesion and the conception of comprehension tests for empirical studies. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.09.2019
Empfohlene ZitierungSchmitz, Anke: Globale Textkohäsion zur Förderung des Textverständnisses. Wie wirkt die globale Textkohäsion bei unterschiedlichen Lesestrategiekenntnissen? - In: Didaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 20 (2015) 39, S. 42-60 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-171414
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)