Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
TitelWelche Methoden braucht die qualitative Bildungsforschung?
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 30 (2019) 58, S. 35-42 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Forschung; Methode; Bildungsforschung; Qualitative Forschung; Methodik; Methodologie
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In seinem Beitrag fragt der Autor, welche Methoden die qualitative Bildungsforschung braucht. Er vertritt die Position, dass – welche Methode auch immer Anwendung findet – diese keinesfalls auf den engen Kreis einzelner „Schulen“ reduziert bleiben darf, sondern über die jeweiligen Schul-Praktiken hinauszugehend selbst zum Gegenstand der methodologischen Reflexion gemacht werden muss, um über Forschungsparadigmen hinweg diskursfähig zu bleiben. Forschungsmethoden sind so eher als sensitizing methods zu verstehen, denn als unhinterfragt zu nutzender Methodenkoffer. Im Forschungsprozess besteht immer ein Wechselverhältnis zwischen den theoretischen Klärungsversuchen und der empirischen Forschungspraxis. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2019
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.10.2019
Empfohlene ZitierungKreitz, Robert: Welche Methoden braucht die qualitative Bildungsforschung? - In: Erziehungswissenschaft 30 (2019) 58, S. 35-42 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-179607
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)