Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
Titel
Philosophischer Kannibalismus. Wie wir im Fach "Praktische Philosophie" auf den Kannibalen kamen – ein Erfahrungsbericht
Autor GND-ID
Originalveröffentlichung2020, 13 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Philosophie; Kannibalismus; Philosophieunterricht; Fallbeispiel; Unterrichtsbeispiel; Praktische Philosophie
TeildisziplinFachdidaktiken
Bildungs- und Erziehungsphilosophie
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Text ist ein Erfahrungsbericht über eine Unterrichtsstunde zum Thema "Kannibalismus" anhand des Falles des Kannibalen von Rotenburg. Dabei entwickelte sich die Auseinandersetzung ausgehend von Gedanken von Schülerinnen und Schülern, die meinten, dass es nur unter Tieren Kannibalen gebe. Der Text zeigt, dass provokante Themen im Unterricht einen motivationalen Effekt haben können und die Schülerinnen und Schüler sich dann ernst genommen fühlen, wenn sie Themen einbringen können, die sie interessieren. Dies ermöglicht und unterstützt philosophische Auseinandersetzungen.
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am27.02.2020
Empfohlene ZitierungTeubler, Leonie: Philosophischer Kannibalismus. Wie wir im Fach "Praktische Philosophie" auf den Kannibalen kamen – ein Erfahrungsbericht. 2020, 13 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-188208
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)