Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Vielfalt erhalten durch Steigerung der Attraktivität des Berufs Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk
Autoren ; GND-ID
OriginalveröffentlichungHaushalt in Bildung & Forschung 6 (2017) 3, S. 45-60 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Berufsbild; Verkäufer; Verkäuferin; Lebensmittelgewerbe; Einzelhandelskaufmann; Berufswahl; Passung; Ausbildungsmarkt; Ernährung und Hauswirtschaft; Ausbildungswahl; Qualitative Analyse; Umfrage; Deutschland
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2193-8806; 2196-1662
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Das Tätigkeitsprofil der beiden Berufe Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk sowie Kauffrau bzw. Kaufmann im Einzelhandel ähnelt sich. Als Ausbildungsberufe werden sie aber unterschiedlich nachgefragt. Diese qualitative Studie untersucht die Bestimmungsfaktoren für die Berufswahl von Fachverkäuferinnen bzw. Fachverkäufern im Lebensmittelhandwerk, um Erklärungen für dieses Phänomen aufzuzeigen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftHaushalt in Bildung & Forschung Jahr: 2017
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.04.2020
Empfohlene ZitierungSiéber, Julia Maria; Langen, Nina: Vielfalt erhalten durch Steigerung der Attraktivität des Berufs Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk - In: Haushalt in Bildung & Forschung 6 (2017) 3, S. 45-60 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-191661 - DOI: 10.3224/hibifo.v6i3.04
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)