Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
"We don’t need no education!". Hochschullernwerkstätten zwischen Angebot und Nachfrage
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungHildebrandt, Elke [Hrsg.]; Peschel, Markus [Hrsg.]; Weißhaupt, Mark [Hrsg.]: Lernen zwischen freiem und instruiertem Tätigsein. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2014, S. 146-159. - (Lernen und Studieren in Lernwerkstätten)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hochschule; Hochschuldidaktik; Lernwerkstatt; Lernen; Lernprozess; Lernumgebung; Lernmethode; Erwartungshaltung; Student; Lernangebot; Lernbegleitung; Instruktion; Konstruktivismus; Entdeckendes Lernen; Siegen; Deutschland
TeildisziplinPädagogische Psychologie
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-7815-1997-8; 978-3-7815-5375-0
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Hochschullernwerkstätten bieten Studierenden Handlungs- und Erfahrungsräume, die im Rahmen von unterschiedlichen offenen Lernsituationen zum selbstgesteuerten Lernen anregen und herausfordern sollen. Die Angebote werden in der Regel von studentischen oder wissenschaftlichen Mitarbeitern entwickelt und durchgeführt bzw. begleitet, über die Lernumgebung sollen die Nutzer zur konstruktiven Arbeit inspiriert werden, vielfach haben die Werkstatt-Veranstaltungen Angebotscharakter. Allerdings sehen sich Lernwerkstattteams immer wieder mit der Frage konfrontiert, ob in diesem Zusammenhang die Antizipation der tatsächlichen Bedürfnisse der Studierenden gelingt und welche Impulse bzw. konzeptionellen Botschaften von den Nutzern überhaupt wahrgenommen werden. [...] Im Rahmen dieses Beitrags stellen die Autoren zuerst kurz die unterschiedlichen Profile der Hochschullernwerkstätten der Universität Siegen vor, anschließend beschäftigen sie sich aus drei unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Frage, was Studierende von der Arbeit in Lernwerkstätten und den darin arbeitenden Personen erwarten: Kommt es ihnen entgegen, Angebote und Orte wahrnehmen zu können, die freie und selbstbestimmte Tätigkeiten zulassen – oder entspricht es mehr ihren Erwartungen, über Instruktionen und konkrete Empfehlungen beim Studium begleitet zu werden? (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Lernen zwischen freiem und instruiertem Tätigsein
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am06.05.2020
Empfohlene ZitierungGruhn, Annika; Müller-Naendrup, Barbara: "We don’t need no education!". Hochschullernwerkstätten zwischen Angebot und Nachfrage - In: Hildebrandt, Elke [Hrsg.]; Peschel, Markus [Hrsg.]; Weißhaupt, Mark [Hrsg.]: Lernen zwischen freiem und instruiertem Tätigsein. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2014, S. 146-159. - (Lernen und Studieren in Lernwerkstätten) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-193442 - DOI: 10.35468/5375_10
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)