Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Normalität und Subjektivierung - Eine biographische Untersuchung im Übergang aus der stationären Jugendhilfe
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungBielefeld : transcript 2020, 438 S. - (Pädagogik)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Jugendlicher; Normalität; Übergang; Stationäre Jugendhilfe; Subjektivität; Adressatenforschung; Kinder- und Jugendhilfe; Sozialpädagogik; Soziale Arbeit; Soziale Ungleichheit; Familie; Jugend; Sozialarbeit; Pädagogik; Studie
TeildisziplinSozialpädagogik
Bildungssoziologie
Sonstige beteiligte InstitutionenHochschule für Soziale Arbeit FHNW, Schweiz
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8394-5170-0; 978-3-7328-5170-6
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Welche Bedeutungen haben Normalitätskonstruktionen von Care Leaver*innen aus biographischer Perspektive? Wie wird in der stationären Jugendhilfe Biographie konstruiert? Welches widerständige Potenzial entwickeln die jungen Erwachsenen und welche Rolle spielen hierbei Differenz- und Machtverhältnisse? Auf der Basis von biographischen Erzählungen gibt Angela Rein Einsichten in Subjektivierungsprozesse in der stationären Jugendhilfe. Ihre adressat*innenbezogene und subjektivierungstheoretisch inspirierte Studie leistet damit einen zentralen Beitrag zu bislang wenig beachteten Aspekten der Care-Leaver*innen-Forschung. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am03.11.2020
Empfohlene ZitierungRein, Angela: Normalität und Subjektivierung - Eine biographische Untersuchung im Übergang aus der stationären Jugendhilfe. Bielefeld : transcript 2020, 438 S. - (Pädagogik) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-209598 - DOI: 10.14361/9783839451700
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)