Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Neue alte Verbraucherleitbilder: Basis für die Verbraucherbildung?
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungHaushalt in Bildung & Forschung 2 (2013) 2, S. 44-60 ZDB
Dokument  (3.100 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Konsumerziehung; Konsument; Leitbild; Mündigkeit; Grundbildung; Wirtschaftswissenschaft; Konsumforschung; Ökonomie; Konsumverhalten
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2193-8806; 2196-1662
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Realität ist weitaus differenzierter als die Annahme, es gäbe ein „mündiges“ Wirtschaftssubjekt wie den Homo oeconomicus. Das „Mündigkeits“-Modell ist sogar gefährlich: Es erzeugt die Illusion, jede und jeder könnte immer alles wissen und tun. Gestützt auf Ergebnisse der Behavioral Economics & Finance erscheint eine so genannte Meta-Bildung zielführend: Es reicht grundsätzlich aus, auf fundierter fachlicher Grundbildung geeignete Expertise zu finden, statt selbst für alles Experte werden zu müssen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftHaushalt in Bildung & Forschung Jahr: 2013
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.11.2020
QuellenangabeOehler, Andreas: Neue alte Verbraucherleitbilder: Basis für die Verbraucherbildung? - In: Haushalt in Bildung & Forschung 2 (2013) 2, S. 44-60 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-209626 - DOI: 10.25656/01:20962
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)