Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel
Von der Verpflichtung auf Rationalität zur Rationalisierung von Eigeninteressen. Beobachtungen zu einem globalen Phänomen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (2018) 58, S. 4-14 ZDB
Dokument (formal überarbeitete Version)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Gesellschaft; Rationalität; Wissenschaft; Gesellschaftskritik
TeildisziplinBildungs- und Erziehungsphilosophie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
BemerkungBilder wurden geschwärzt
Abstract (Deutsch):Der Autor denkt in seinem Essay über den Stellenwert der Rationalität in der Gesellschaft im Allgemeinen und der Wissenschaft im Besonderen nach. Es scheint, als ob das Aufklärungsmoment nicht mehr auf Rationalität in der Argumentation verpichtet wäre und doch gibt es aus Sicht des Autors keine Alternative dazu. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 2018
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.12.2020
Empfohlene ZitierungGruschka, Andreas: Von der Verpflichtung auf Rationalität zur Rationalisierung von Eigeninteressen. Beobachtungen zu einem globalen Phänomen - In: Pädagogische Korrespondenz (2018) 58, S. 4-14 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-211046
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)