Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Between PIAAC and the new literacy studies. What adult education can learn from large-scale assessments without adopting the neo-liberal paradigm
Weitere BeteiligteGrotlüschen, Anke [Hrsg.]; Heilmann, Lisanne [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungMünster ; New York : Waxmann 2021, 265 S. - (Alphabetisierung und Grundbildung; 14)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Alphabetisierung; Erwachsener; Erwachsenenbildung; Test; Leistungsbeurteilung; Internationaler Vergleich; Kompetenz; Weiterbildung; Erwachsenenbildner; Leseleistung; Unterdurchschnittliche Leistung; Analphabetismus; Partizipation; Migrant; Minderheit; Soziale Partizipation; Exklusion; Sprachminderheit; Schreib- und Lesefähigkeit; Soziale Benachteiligung; Literarität; Ehrenamtliche Arbeit; Vertrauen; Politik; Politische Betätigung; Flüchtling; Migrationshintergrund; Fremdsprachiger Spracherwerb; Lesekompetenz; Schreibkompetenz; Grundbildung; PIAAC <Programme for the International Assessment of Adult Competencies>; Empirische Untersuchung; Sekundäranalyse; Quantitative Analyse; Österreich; Deutschland; USA; Israel; Kanada
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-4188-0; 978-3-8309-9188-5
SpracheMehrsprachig
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Englisch):With this book we present a selection of articles that critically deal with (internationally comparative) large-scale assessments. We acknowledge that studies such as PIAAC are often designed, financed and implemented on the basis of neo-liberal worldviews. Nevertheless, we would like to use the articles that are presented here to show the various ways in which adult and continuing education can benefit and learn from the knowledge that they generate. In PIAAC, for example, there are huge differences between the surveyed variables and the theoretical frameworks on literacies and literacy practices that the New Literacy Studies (NLS) have brought out. This book features eleven articles, which – with the NLS’s theoretical considerations and points of criticism in mind – find new and alternative evaluations and interpretations of the data. Not only can they show effects of marginalization on a large scale, but the data can also provide information about mechanisms of power in relation to literacy and basic competencies. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am08.04.2021
Empfohlene ZitierungGrotlüschen, Anke [Hrsg.]; Heilmann, Lisanne [Hrsg.]: Between PIAAC and the new literacy studies. What adult education can learn from large-scale assessments without adopting the neo-liberal paradigm. Münster ; New York : Waxmann 2021, 265 S. - (Alphabetisierung und Grundbildung; 14) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-219442 - DOI: 10.31244/9783830991885
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)