Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft. Findbuch 1964 - 2002. DGFE I
Urheber (Inst.)DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation; BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Archiv
Weitere BeteiligteOtto, Caterina [Bearb.]
OriginalveröffentlichungBerlin : BBF 2020, 79 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsgeschichte; Geschichte <Histor>; Bestandsaufnahme; Archivalie; Archiv; Quellensammlung; Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft; Fachgesellschaft; Vergleichende Erziehungswissenschaft; Internationalität; Interkulturelle Bildung; Bildung für nachhaltige Entwicklung; 20. Jahrhundert; 21. Jahrhundert; Deutschland
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) wurde in den 1960er Jahren zunächst als Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft gegründet und gilt somit als erste Kommission innerhalb der DGfE. Die Gründung der Kommission geht auf die Aktivitäten der Comparative Education Society in Europe (CESE) zurück, die die Etablierung einer deutschsprachigen Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft in der DGfE intendierte. Innerhalb der Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft bildeten sich nach und nach weitere Untergruppen, so 1978 die Kommission Bildungsforschung mit der Dritten Welt und 1992 die Kommission Interkulturelle Bildung. Die Schaffung einer neuen Binnenstruktur innerhalb der DGfE um die Jahrtausendwende ermöglichte dann den regelmäßigen Austausch dieser Kommissionen und die Etablierung der neuen Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE). Innerhalb der Sektion kam es vielfach zu Umbenennungen und Zusammenführungen von Kommissionen und Arbeitsgruppen. Aktuell besteht die Sektion aus den Kommissionen Interkulturelle Bildung, Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der überlieferte Schriftgutbestand der Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft datiert auf den Zeitraum von 1964 bis 2002. Im Bestand befinden sich Unterlagen, vor allem zur Gründung und Umstrukturierung der Kommission, Materialien zur Vor- und Nachbereitung von Tagungen und Kongressen sowie Korrespondenzen, Manuskripte und Mitgliederlisten zudem Informationen zu Projekten, Publikationen und zu zeitlich begrenzt bestehenden Arbeitsgruppen. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.06.2021
Empfohlene ZitierungDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation; BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Archiv: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft. Findbuch 1964 - 2002. DGFE I. Berlin : BBF 2020, 79 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-222922 - DOI: 10.25656/01:22292
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)