Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Validierung und Anerkennung non-formal und informell erworbener Kompetenzen an Hochschulen. Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Herausforderungen
Weitere BeteiligteFellner, Magdalena [Hrsg.]; Pausits, Attila [Hrsg.] GND-ID ORCID; Pfeffer, Thomas [Hrsg.] GND-ID ORCID; Oppl, Stefan [Hrsg.] GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungMünster ; New York : Waxmann 2022, 287 S. - (Studienreihe Hochschulforschung Österreich)
Dokument (8.470 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenzerwerb; Validität; Anerkennung; Hochschule; Informelle Bildung; Non-formale Bildung; Kompetenz; Universität; Hochschulzulassung; Migrant; Erwachsenenbildung; Hochschulforschung; Rechtsgrundlage; Hochschulgesetz; Studienleistung; Novellierung; Lernergebnis; Anrechnung; Qualifikation; Studium; Hochschulbildung; Qualität; Formale Bildung; Berufsbildung; Österreich; Deutschland; Irland; Finnland; Großbritannien
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-9470-1; 978-3-8309-4470-6
ISSN2628-6432
SpracheMehrsprachig
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Mit der Novellierung des Universitätsgesetzes im Jahr 2021 geraten österreichische Hochschulen erstmals in die Lage, über die Schritte der Identifizierung, Dokumentation, Bewertung und Zertifizierung eigene Verfahren zur Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen für die Anerkennung auf das Studienprogramm zu entwickeln. Mittels interdisziplinärer Zugänge geht der Sammelband der Frage nach, wie sich Verfahren zur Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen gestalten und systematisch erfassen lassen. In Summe werden politische, bildungstheoretische, institutionelle, praktische als auch theoretische Perspektiven auf den Gegenstand geworfen. Der Sammelband zielt darauf ab, einen fundierten Überblick zur komplexen und vielschichtigen Thematik der Anerkennung und Validierung an Hochschulen zu eröffnen. Schwerpunkte liegen einerseits auf den gesetzlichen Rahmenbedingungen, andererseits auf institutionellen Zugängen und bereits existierenden Instrumenten im nationalen wie auch internationalen Raum. Abgerundet wird das Werk durch mögliche Entwicklungspotenziale, wobei insgesamt reichhaltige Impulse für die Gestaltung der Validierungsverfahren und weitere Forschung abgeleitet werden können. (DIPF/Orig.)
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/9783830994701
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am25.05.2022
QuellenangabeFellner, Magdalena [Hrsg.]; Pausits, Attila [Hrsg.]; Pfeffer, Thomas [Hrsg.]; Oppl, Stefan [Hrsg.]: Validierung und Anerkennung non-formal und informell erworbener Kompetenzen an Hochschulen. Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Herausforderungen. Münster ; New York : Waxmann 2022, 287 S. - (Studienreihe Hochschulforschung Österreich) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-246029 - DOI: 10.25656/01:24602
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)