Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Emotionalität und Musikunterricht
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungBehne, Klaus-E. [Hrsg.]: Gefühl als Erlebnis - Ausdruck als Sinn. Laaber : Laaber-Verlag 1982, S. 210-230. - (Musikpädagogische Forschung; 3)
Dokument  (2.645 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Musikpädagogik; Musik; Musikunterricht; Psychologie; Psychoanalyse; Emotion; Emotionalität; Wahrnehmung; Ästhetische Wahrnehmung; Regression; Gestalten; Lebensbewältigung; Sinn; Intuition; Erfahrung; Improvisation; Beispiel
TeildisziplinFachdidaktik/musisch-künstlerische Fächer
Pädagogische Psychologie
Sonstige beteiligte InstitutionenArbeitskreis Musikpädagogische Forschung
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-9215-1873-3; 3921518733
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Englisch):Although the dose connection of music and feeling is undisputed and increasingly emphasized in present music pedagogy, the emotional aspect in traditional studies of music seems to be of minor importance. For adequate consideration of the emotional aspect 4 pre-conditions of aesthetic perception and creative work must be observed: 1. the ability of the so-called experience by intuition, that is identification with the percepted object, dissolving all emotional distance, 2. the ability of the so-called "Regression im Dienste des Ich", 3. to experience music as a way of mastering life, 4. to experience music as a way of gaining knowledge of one's self which can only imperfectly be expressed in words. The main issue of such kind of learning is to encourage the individual expressive and creative abilities by means of music. Very helpful teaching models aiming at creativity and individual development, such as music-, expressive- and medium therapy have been developed using improvisation and transformation exercises. This means to take into account more than before the personality of the students and to reduce the now dominating technical and theoretical parts of the studies based on continuous controls. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Gefühl als Erlebnis - Ausdruck als Sinn
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am25.07.2022
QuellenangabePütz, Werner: Emotionalität und Musikunterricht - In: Behne, Klaus-E. [Hrsg.]: Gefühl als Erlebnis - Ausdruck als Sinn. Laaber : Laaber-Verlag 1982, S. 210-230. - (Musikpädagogische Forschung; 3) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-247721 - DOI: 10.25656/01:24772
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)