Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Das Fremde in der Wissenschaft. Eine Annäherung an das Phänomen "Fremdenfeindlichkeit" aus der Sicht verschiedener Disziplinen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 17 (1994) 3, S. 23-29 ZDB
Dokument  (1.571 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Interkulturelle Bildung; Interkulturelles Lernen; Multikulturalität; Multikulturelle Gesellschaft; Ausländer; Migration; Fremdenfeindlichkeit; Diskriminierung; Rassismus; Rechtsextremismus; Alltag; Fremdes; Begriff; Forschung; Wissenschaft; Sozialwissenschaften; Soziologie; Sozialpsychologie; Anthropologie; Soziobiologie; Ethnologie; Psychoanalyse
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Unsere Gesellschaft befindet sich gegenwärtig in einem Wandel von einer scheinbar ethnisch und kulturell eher homogen zusammengesetzten zu einer mit multiethnischen und multikulturellen Strukturen. Diese Entwicklung wird häufig, vor allem von verantwortlichen politischen Repräsentanten, nicht wahrgenommen. Sie wird zum Teil mit unbestimmter Angst beobachtet oder mit Gewalt zu verhindern versucht, was sich als "Ausländerfeindlichkeit" oder "Fremdenfeindlichkeit" in mannigfacher Form äußert. Sieht man sich die vielen Veröffentlichungen der letzten Zeit zu diesem Thema an, sei es in Zeitungen, Zeitschriften, sei es als Radio- oder Fernsehsendung oder als wissenschaftliche Publikation, so fällt eine Vielzahl von Begriffen auf, die in irgendeinem Zusammenhang mit "Fremdenfeindlichkeit" stehen. Beliebig herausgenommen und unvollständig kommen Schlagworte vor wie: Medien, Parteien, Pädagogik, Minoritäten, Politik, Antisemitismus, Familie, Arbeitsplatz, Asylbewerber, Rechtsextremismus, Rechtssystem, Fremdenfeindlichkeit, Ausländer, Wissenschaft, Kirche, Soziologie, Psychologie und Psychoanalyse. Diese Begriffe markieren unterschiedliche Zugänge zum Phänomen "Fremdenfeindlichkeit". Die Autorin versucht, in Anlehnung an einen Vorschlag von Andreas Zick sie zu systematisieren.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1994
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.12.2021
QuellenangabeGörgens, Sigrid: Das Fremde in der Wissenschaft. Eine Annäherung an das Phänomen "Fremdenfeindlichkeit" aus der Sicht verschiedener Disziplinen - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 17 (1994) 3, S. 23-29 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-63946 - DOI: 10.25656/01:6394
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)