search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Warum hat niemand den Verdacht geteilt? Die Odenwaldschule, die Medien und die Erziehungswissenschaft
Author GND-ID
SourceErziehungswissenschaft 28 (2017) 54, S. 11-18 ZDB
Document  (343 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Becker, Gerold; Hentig, Hartmut von; Odenwaldschule; Reformpädagogik; Landerziehungsheim; Pädagogische Einrichtung; Sexuelle Gewalt; Kindesmissbrauch; Medienanalyse; Deutschland
sub-disciplineGeneral Educational Science
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN0938-5363; 09385363
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Beitrag zeichnet die Aktivitäten der Medien zu den Fällen sexuellen Missbrauchs in der Odenwaldschule seit Bekanntwerden im Jahr 1999 bis zum Tod des damaligen Schulleiters Gerold Becker im Jahr 2010 nach. Des Weiteren wird die Resonanz der Geschehnisse in der Öffentlichkeit als auch in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) beleuchtet. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalErziehungswissenschaft Jahr: 2017
additional URLsDOI: 10.3224/ezw.v28i1.03
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication04.10.2017
CitationOelkers, Jürgen: Warum hat niemand den Verdacht geteilt? Die Odenwaldschule, die Medien und die Erziehungswissenschaft - In: Erziehungswissenschaft 28 (2017) 54, S. 11-18 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148695 - DOI: 10.25656/01:14869
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)