search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Schule und Gesellschaft während des Vormärz in der Freien und Hansestadt Lübeck
Author
SourceZeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 3, S. 397-412 ZDB
Document  (923 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Schüler; Soziale Herkunft; Sozialstruktur; Lübeck; Vormärz; Bildungsgeschichte; Allgemein bildendes Schulwesen; Bildungsbeteiligung; Statistische Angaben; Deutschland-Deutscher Bund
sub-disciplineHistory of Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der Beitrag überprüft in Bezug auf die von geringer ökonomischer und gesellschaftlicher Dynamik gekennzeichnete Freie und Hansestadt Lübeck die These, das städtische Schulwesen des Vormärz sei geprägt durch mobilitätsfördernde Schulformen mit sozialheterogenen Schülergruppen statt durch Schultypen zur schichtenspezifischen Reproduktion. Aussagen zur Sozial- und Altersstruktur der Schülerschaft ermöglicht die statistische Auswertung der Daten aller städtischen Schüler des Jahres 1843. Grundlage dieser Aussagen ist neben der realhistorischen Erfassung des Schulsystems ein eigens entworfenes Modell des städtischen Sozialgefüges. Nahezu 90% der städtischen Schülerschaft lassen sich auf diese Weise sozial verorten. Der historische Befund zur Bildungsbeteiligung der unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen ist nicht geeignet, die These für Lübeck zu stützen. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):Reffering to the weak economic and social dynamism which characterized the Hanseatic town of Lübeck, the author examines the thesis that the municipal school systems of the early nineteenth century typically consisted of types of schools with socially heterogeneous student bodies which promoted social mobility instead of social class reproduction. The analysis of the social class structure and the age distribution of the student body is based on data on all municipal students of the year 1843. The author develops his own categorical system to describe the social structure of the urban population of that time. Nearly 90 % of the municipal student body can thus be characterized with regard to their social status. As far as Lübeck is concerned, the historical findings on school attendance of the different social groups do not support the above thesis. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1991
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication12.11.2008
CitationOffen, Claus-Hinrich: Schule und Gesellschaft während des Vormärz in der Freien und Hansestadt Lübeck - In: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 3, S. 397-412 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-16118 - DOI: 10.25656/01:1611
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)