search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Szenarien der Profilbildung im deutschen Hochschulsystem. Einige Vermutungen
Authors ; GND-ID
SourceDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 11 (2002) 1, S. 82-91 ZDB
Document  (283 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Bildungsmanagement; Diversifikation; Hochschulprofilierung; Hochschulreform; Hochschule; Modell; Szenarium; Deutschland; Großbritannien; Niederlande
sub-disciplineHigher Education
Contributors (corporate)Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Document typeArticle (journal)
ISBN3-9806319-6-6; 3980631966
ISSN1618-9671; 16189671
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Die positiven Konsequenzen einer stärkeren Profilbildung der Hochschulen scheinen klar zu sein. Die Autoren sehen es allerdings keinesfalls als ausgemacht an, dass Profilbildung zu einem diversifizierten Hochschulsystem und den damit verbundenen Vorteilen führt. Sie skizzieren drei Szenarien, denen eines gemein ist: Das Verhältnis von Profilbildung der Hochschulen auf der einen und Homogenität bzw. Diversität des Hochschulsystems auf der anderen Seite stellt sich in ihnen anders dar, als es die programmatische Reformdiskussion gerne postuliert. (HoF/Text teilweise übernommen)
other articles of this journalDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung Jahr: 2002
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication10.01.2019
CitationMeier, Fank; Schimank, Uwe: Szenarien der Profilbildung im deutschen Hochschulsystem. Einige Vermutungen - In: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 11 (2002) 1, S. 82-91 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-165345 - DOI: 10.25656/01:16534
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)