search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Einige Aspekte zur Bildungsreform in England
Author
SourceTertium comparationis 2 (1996) 1, S. 32-39 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Autonomie; Schulreform; Schule; Schulwesen; Demokratisierung; Marktwirtschaft; Dezentralisierung; Entwicklung; Großbritannien
sub-disciplineOrganisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN0947-9732; 1434-1697
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der folgende Text befaßt sich mit der Entstehung und Entwicklung des Konzeptes der Schulautonomie in Verbindung mit der Bildungsreform in England. Der Autor beschreibt die jetzige Situation nach der Bildungsreform. Drei Fragen werden gestellt: 1) Vollzieht sich in England eine Privatisierung des Schulwesens? 2) In welche Richtung entwickelt sich die Demokratie im Schulwesen? 3) Welchen Einfluß haben Marktprinzipien auf die Gestalt der Schulen und des Schulwesens? Der Autor bietet einen Ausblick auf die mögliche Entwicklung des englischen Schulsystems einschließlich der politischen Machtverteilung im Parlament. Sich ein endgültiges Urteil über diese Reform zu bilden bleibt dem Leser überlassen.(DIPF/Abstracta. d. Engl.übers./Nk)
other articles of this journalTertium comparationis Jahr: 1996
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication17.11.2010
Suggested CitationGlowka, Detlef: Einige Aspekte zur Bildungsreform in England - In: Tertium comparationis 2 (1996) 1, S. 32-39 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-28697
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)