search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Befreiende Pädagogik. Ein multiparadigmatischer Ansatz
Author
SourceZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 27 (2004) 4, S. 18-22 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Befreiungspädagogik; Erziehungstheorie; Bildungsprozess; Erziehungsziel; Autonomie; Bewusstsein; Kommunikation; Anthropologie; Informelles Lernen; Lernort; Mensch; Freiheit; Menschenbild; Christliche Erziehung; Dialog; Freire, Paolo
sub-disciplineGeneral Educational Science
Document typeArticle (journal)
ISSN0175-0488; 1434-4688
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Autor beschreibt die Grundbegriffe und theoretischen Muster der befreienden Pädagogik, die verschiedenste Wissens- und Handlungsbereiche durchziehen. Er charakterisiert das Denken und die Theorie Paulo Freires als 'multiparadigmatisch', denn Freire definierte bestimmte 'Schlüsselbegriffe' und 'generative Themen' situativ immer wieder neu. Der Artikel macht deutlich, dass Befreiungspädagogik und Menschenrechtsbildung gemeinsame Anliegen und Schnittstellen aufweisen, die in der praktischen Anerkennung der Würde aller Menschen und ihrer selbsttätigen Befreiung aus Dominanz- und Unterdrückungsverhältnissen kulminieren. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2004
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication20.02.2013
CitationGerhardt, Heinz-Peter: Befreiende Pädagogik. Ein multiparadigmatischer Ansatz - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 27 (2004) 4, S. 18-22 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-61517 - DOI: 10.25656/01:6151
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)