search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Original Title
L'enseignement des sciences au secondaire obligatoire en Suisse romande, au regard des enquêtes internationales sur la culture scientifique des jeunes
Parallel titleNaturwissenschaftlicher Unterricht in der verpflichtenden Schule der welschen Schweiz im Vergleich mit der naturwissenschaftlichen Grundbildung von Jugendlichen
Author
SourceSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 32 (2010) 3, S. 393-420 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Curriculum; PISA <Programme for International Student Assessment>; PISA-Studie; Naturwissenschaften; Sekundarstufe I; Naturwissenschaftliche Kompetenz; Kompetenzerwerb; Französischsprachige Schweiz
sub-disciplineComparative Education
Teaching Didactics/Teaching Maths and Sciences
Document typeArticle (journal)
ISSN0252-9955
LanguageFrench
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (French):PISA 2006 a évalué la culture scientifique des jeunes de 57 pays. A une époque où tous les pays de l'OCDE voient une désaffection des jeunes vis-à-vis des sciences et des compétences des élèves généralement peu satisfaisantes dans ce domaine, il est crucial d'estimer la contribution de l'école, et singulièrement de l'école obligatoire, à cette culture. Dans cet article, nous inventorions les curriculums des sciences au secondaire obligatoire par rapport aux contenus des questions PISA pour comparer l'enseignement scientifique prescrit aux injonctions des experts se préoccupant de favoriser l'intérêt des jeunes vis-à-vis des sciences. Nous brossons ainsi un tableau de l'enseignement des sciences des sept cantons en Suisse romande. (DIPF/Orig.)
Abstract (German):PISA 2006 hat die naturwissenschaftliche Grundbildung ("scientific literacy") von Jugendlichen in 57 Ländern untersucht. In einer Zeit, in der alle Länder der OECD zunehmendes Desinteresse sowie i.a. unbefriedigende Kompetenzen von Jugendlichen im Bereich Naturwissenschaften feststellen, ist es wesentlich den Beitrag der Schule, und insbesondere der verpflichtenden Schule, zu dieser naturwissenschaftlichen Grundbildung einzuschätzen. Dieser Beitrag liefert eine Zusammenstellung der naturwissenschaftlichen Curricula in der französischsprachigen Schweiz (Romandie) mit dem Ziel, diese Unterrichtsvorgaben sowohl den Experten-Empfehlungen zur Steigerung des naturwissenschaftlichen Interesses im Vergleich mit den PISA-Fragen im Bereich Naturwissenschaften gegenüberzustellen. So wird eine Darstellung der naturwissenschaftlichen Lehre in den sieben französischsprachigen Kantonen der Schweiz gegeben. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2010
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication12.03.2014
Suggested CitationWeiss, Laura: L'enseignement des sciences au secondaire obligatoire en Suisse romande, au regard des enquêtes internationales sur la culture scientifique des jeunes - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 32 (2010) 3, S. 393-420 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86364
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)