search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible via
URN:
Title
Musikpädagogik im Bild. Methodik und Praxis der Interpretation von Bildquellen
Author
SourceHofmann, Bernhard [Hrsg.]: Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik? Essen : Die Blaue Eule 2004, S. 63-82. - (Musikpädagogische Forschung; 25)
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Musikpädagogik; Forschungsmethode; Bildanalyse; Bildinterpretation
sub-disciplineHistory of Education
Teaching Didactics/Teaching Music and Arts
Document typeArticle (from a serial)
ISBN3-89924-105-3
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Unsere Kultur ist in großem Maße von Bildeindrücken bestimmt. In Film, Fernsehen und den Druckmedien tritt uns eine Flut von Bildern entgegen. Auch in der Musikpädagogik spielen Bilder eine bedeutsame Rolle. [...] Vor allem in den Büchern der Klassenstufen 5 bis 10 tauchen alle Arten von Bildern auf; diese machen fast ein Drittel der Gesamtseitenzahl aus. Porträts, Abbildungen von Musikinstrumenten und von Musizierenden aller Jahrhunderte werden verwendet, wobei insbesondere Aufschlüsse für die Musikpraxis vergangener Zeiten erwartet werden. So sollen Bilder nicht nur Fragen der musikalischen Praxis klären helfen - etwa zur Zusammensetzung von Orchestern, Kapellen und Kantoreien, der Rolle der Musik bei verschiedenen gesellschaftlichen Anlässen - sondern darüber hinaus sollen ihnen auch Hinweise über kultur- und sozialgeschichtliche Zusammenhänge entnommen werden. Daß dabei Kunstwerke oft als unmittelbar die Realität abbildende Dokumente mißverstanden werden, fuhrt zu Fehleinschätzungen. Um das Deutungsangebot von Bildern für musikpädagogische oder allgemein musikgeschichtliche Sachverhalte fruchtbar machen zu können, müssen sie als historische Quellen ernst genommen werden. Dies bedeutet vor allem, sie methodengeleitet zu interpretieren. [Die Autorin wird] im folgenden sechs Methoden der Bildinterpretation vorstellen, wie sie die Kunstwissenschaft anbietet. Danach werden drei „musikpädagogische“ Bilder interpretiert. (DIPF/Orig.)
is part of:Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik?
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication03.06.2014
Suggested CitationTalkenberger, Heike: Musikpädagogik im Bild. Methodik und Praxis der Interpretation von Bildquellen - In: Hofmann, Bernhard [Hrsg.]: Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik? Essen : Die Blaue Eule 2004, S. 63-82. - (Musikpädagogische Forschung; 25) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-90624
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)