search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible via
URN:
Title
Präsentative Forschungsinstrumente in der Musikforschung: Vom experimentellen Konzert zu MultiMedia
Author
SourceKraemer, Rudolf-Dieter [Hrsg.]: Multimedia als Gegenstand musikpädagogischer Forschung. Essen : Die Blaue Eule 2002, S. 225-244. - (Musikpädagogische Forschung; 23)
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Musikpädagogik; Musikpsychologie; Präferenz; Forschungsmethode; Multimedia; Sozialisation; Hypothesenprüfung; Audiovisuelle Methode
sub-disciplineMedia Education
Teaching Didactics/Teaching Music and Arts
Document typeArticle (from a serial)
ISBN3-89924-015-4
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):[In diesem Aufsatz] wird eine methodologische Position vertreten, die der Schwierigkeit, musikalische Erfahrung zu versprachlichen, Rechnung trägt. Daher erscheint die Entwicklung von Methoden fruchtbar, die die Impulse für die Befragten möglichst weitgehend auf der Ebene der musikalischen und audio-visuellen Symbolik ansiedeln und die darüber hinaus auch deren Antwortmöglichkeiten so gestalten, dass wenig auf Verbalisierungen zurückgegriffen wird. Als Herausforderung betrachten wir zu prüfen, inwieweit es sinnvoll und machbar ist, auf verbale Impulse zugunsten der musikalischen bzw. audiovisuellen zu verzichten. Die Forderung nach präsentativen Forschungsmethoden bei der Untersuchung des Umgehens mit Musik macht es nötig, sich auf vorhandene präsentative Methoden zu besinnen, diese anzuwenden, weiterzuentwickeln und mit neuen Formen präsentativer Forschung zu verknüpfen. Im Folgenden wird zunächst die Bedeutung präsentativer Methoden für die Musikforschung skizziert. Sodann werden einige Einsatzmöglichkeiten präsentativer Forschungsinstrumente im Zusammenhang mit audiovisuellen Fragebögen auf dem MultiMedia-Computer dargestellt. Anhand dreier Forschungsprojekte zum audiovisuellen Erleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen werden danach Anwendungsbeispiele skizziert. (DIPF/Orig.)
is part of:Multimedia als Gegenstand musikpädagogischer Forschung
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication27.06.2014
Suggested CitationMüller, Renate: Präsentative Forschungsinstrumente in der Musikforschung: Vom experimentellen Konzert zu MultiMedia - In: Kraemer, Rudolf-Dieter [Hrsg.]: Multimedia als Gegenstand musikpädagogischer Forschung. Essen : Die Blaue Eule 2002, S. 225-244. - (Musikpädagogische Forschung; 23) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-90800
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)