search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible via
URN:
DOI:
Title
Volksschule um 1800. Studien im Umfeld der Helvetischen Stapfer-Enquête 1799
Other contributors (e.g. editor)Tröhler, Daniel [Hrsg.]
SourceBad Heilbrunn : Klinkhardt 2014, 251 S. - (Studien zur Stapfer-Schulenquête von 1799; 2)
Document (3.587 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Volksschule; Schulsystem; Schulorganisation; Lehrer; Sozioökonomischer Faktor; Alphabetisierung; Schreibunterricht; Pestalozzi, Johann Heinrich; Umfrage; Bildungsgeschichte; Geschichte <Histor>; Jahrhundertwende; 18. Jahrhundert; 19. Jahrhundert; Schweiz
sub-disciplineHistory of Education
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
ISBN978-3-7815-1979-4
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Dieser Band beinhaltet vierzehn originäre Beiträge im Zusammenhang mit der 1799 durch den Helvetischen Bildungsminister Philipp Albert Stapfer initiierten großangelegten Schulumfrage. Während einige der Beiträge die wissensgeschichtlichen, ideologischen und politischen Kontextbedingungen der sogenannten Stapfer-Enquête thematisiseren, werten die anderen die ersten Daten der rund 2400 überlieferten Antwortbögen aus, die zur Zeit online gestellt werden (www.stapferenquete.ch). Das Resultat ist ein gegenüber der traditionellen Schulgeschichte wesentlich differenzierteres, in vielen Fällen auch korrigiertes Bild der Volksschule um 1800. (DIPF/Orig.)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication06.08.2014
CitationTröhler, Daniel [Hrsg.]: Volksschule um 1800. Studien im Umfeld der Helvetischen Stapfer-Enquête 1799. Bad Heilbrunn : Klinkhardt 2014, 251 S. - (Studien zur Stapfer-Schulenquête von 1799; 2) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-93338 - DOI: 10.25656/01:9333
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)