Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Sehzwang als Blindheit - Versuch zum 'diagnostischen Blick' in der Sonderpädagogik
Autor
OriginalveröffentlichungBehindertenpädagogik 32 (1993) 2, S. 140-152 ZDB
Dokument  (9.952 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Menschenbild; Beobachtung; Wahrnehmungspsychologie; Diagnostik; Videokamera; Behinderter; Sonderpädagogik; Wissenschaftstheorie; Professionalisierung
TeildisziplinSonderpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der diagnostische Blick ist einserseits notwendige Voraussetzung zur Festellung von sonderpädagogischem Förderbedarf bzw. entwicklungsspezifischen Förderangeboten, andererseits verengt sich eben dadurch professionelle Wahrnehmung. Sonderpädagogen entgehen dieser Aporie nicht. (Autor)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.01.2016
QuellenangabeKleinbach, Karlheinz: Sehzwang als Blindheit - Versuch zum 'diagnostischen Blick' in der Sonderpädagogik - In: Behindertenpädagogik 32 (1993) 2, S. 140-152 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-115869 - DOI: 10.25656/01:11586
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)