search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Title
Die Kindergesellschaft. Wie Kindheit und Ungleichheit zusammenhängen
Author GND-ID
SourceSozial extra 34 (2010) 11-12, S. 37-41 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Generation; Generationenbeziehung; Kindheit; Kind; Entwicklung; Ungleichheit; Geschlechterverteilung; Generationenverhältnis
sub-disciplineEarly Childhood Education and Care
Document typeArticle (journal)
ISSN1863-8953; 0931-279X
LanguageGerman
Year of creation
review statusReview Status Unknown
Abstract (German):Nicht nur das Geschlechter- oder Klassenverhältnis ist ein Ungleichheitsverhältnis, sondern auch das zwischen Kindern und Erwachsenen, also das Generationenverhältnis. Wenn Kinder einzig als Personen in Entwicklung und als förderbedürftig gesehen werden, ist dies ein Ausdruck der generationalen Form von Ungleichheit.
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication01.03.2016
Suggested CitationBetz, Tanja: Die Kindergesellschaft. Wie Kindheit und Ungleichheit zusammenhängen - In: Sozial extra 34 (2010) 11-12, S. 37-41 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-118380
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)