Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Inhaltliche und methodische Differenzierung in Fachleistungskursen an Gesamtschulen
ParalleltitelDifferentiation of content and methods in comprehensive school settings
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 5, S. 733-750 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Schule; Schulentwicklung; Gesamtschule; Differenzierung; Fachleistungskurs; Leistungsgruppe; Lehrer; Unterricht; Englischunterricht; Unterrichtsmethode; Unterrichtsinhalt; Schüler; Leistungsniveau; Lernstoff; Umfrage; Empirische Untersuchung; Berlin
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Pädagogik der frühen Kindheit
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Kontroverse zwischen den Befürwortern leistungshomogener und leistungsheterogener Gruppierung, die seit Beginn der Gesamtschulentwicklung in der Bundesrepublik unvermindert anhält, wird trotz einer Fülle von Literatur zur Differenzierungsfrage in weiten Bereichen noch auf dem unsicheren Boden von Vermutungen ausgetragen. Im Anschluß an die Diskussion zentraler Probleme einer adressatenbezogenen Variation von Unterrichtsinhalten und -methoden in Fachleistungskurssystemen berichtet der Autor über eine empirische Untersuchung an vier Berliner Gesamtschulen. Mit Hilfe eines schriftlichen Erhebungsbogens wurde versucht, den Englischunterricht auf allen Leistungsniveaus einer Jahrgangsstufe für die Dauer einer Unterrichtseinheit so genau wie möglich zu erfassen. Zusätzlich wurden mit 11 Englisch-Lehrern offene Interviews speziell zur methodischen Differenzierung durchgeführt. Die Untersuchungsergebnisse enthalten eine gemeinsame Haupttendenz: Die Unterschiede zwischen den Kursniveaus lagen weniger im Umfang des behandelten Lernstoffs als vielmehr in der Art und Intensität, mit der das gemeinsame Fundamentum erarbeitet wurde. Als problematisch wird vor allem eingeschätzt, daß die Fähigkeit zur freien Anwendung neu erlernter Sprachkenntnisse fast ausschließlich in oberen Kursniveaus erworben wurde, während sich die unteren weitgehend auf die Rezeption des Lernmaterials und seine Reproduktion in eng vorstrukturierten Übungssituationen beschränkten. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1980
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.03.2021
Empfohlene ZitierungSattler, Gerd: Inhaltliche und methodische Differenzierung in Fachleistungskursen an Gesamtschulen - In: Zeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 5, S. 733-750 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-141207
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)