Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Von Spranger zu Oevermann. Über die Determination des Textverstehens durch die hermeneutische Methode und zur Frage des Fortschritts innerhalb der interpretativen Verfahren der Erziehungswissenschaft
ParalleltitelFrom Spranger to Oevermann- Hermeneutical methods as determinants of the understanding of texts. (On the Progress made by hermeneutics in the interpretative methods of educational science)
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 31 (1985) 1, S. 77-95 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogik; Methodologie; Empirische Forschung; Qualitative Forschung; Text; Interpretation; Hermeneutik; Objektivität; Oevermann, Ulrich; Spranger, Eduard; Vergleichende Analyse
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungs- und Erziehungsphilosophie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Arbeit greift zwei aktuelle Diskussionsstränge erziehungswissenschaftlicher Theoriebildung und Empirie auf: die Wiederentdeckung der geisteswissenschaftlichen Tradition in der Pädagogik sowie die Wende zur qualitativen Erforschung des Alltags. Gefragt wird danach, in welchem Sinne beide Stränge einen Fortschritt im „objektiven Sinnverstehen“ pädagogischer Sachverhalte einleiten könnten. Spranger steht für das Methodologiebewußtsein der „geisteswissenschaftlichen Pädagogik“, Oevermann für das avancierteste Konzept hermeneutischen, in sozialwissenschaftliche Analysen eingebundenen Sinnverstehens. Die vergleichende Analyse beider Ansätze macht nochmals auf die Defizite der alten Position trotz aller Modernität des methodologischen Ansatzes aufmerksam, gleichzeitig zeigt Oevermann einen vielversprechenden Weg, eben diese Defizite durch eine verbindliche Methodisierung der Interpretationstheorie und des -Verfahrens zu beseitigen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1985
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.12.2019
Empfohlene ZitierungGruschka, Andreas: Von Spranger zu Oevermann. Über die Determination des Textverstehens durch die hermeneutische Methode und zur Frage des Fortschritts innerhalb der interpretativen Verfahren der Erziehungswissenschaft - In: Zeitschrift für Pädagogik 31 (1985) 1, S. 77-95 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-143392
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)