Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Der Mythos vom konservativen Wandel der Lehrer. Eine Reinterpretation der Konstanzer Studie
ParalleltitelThe myth of the change towards conservatism among young teachers - a reinterpretation of the "Constance study"
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 31 (1985) 5, S. 631-645 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Einstellung <Psy>; Konservatismus; Beruf; Berufspraxis; Berufsproblem; Schultheorie; Schulpraxis; Wandel; Interpretation; Empirische Untersuchung; Konstanz; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ziel des Textes ist es, durch eine exemplarische Auseinandersetzung mit der Konstanzer Studie als aufwendigster und renommiertester Untersuchung zu diesem Gegenstand das gängige Verständnis des Wandels, den Lehrer in der Schulpraxis erfahren, zu revidieren. Dieses Verständnis besagt, daß der Wandel der Lehrer eine nicht wünschbare Anpassung an die bestehende konservative Schulpraxis darstellt, die kurzfristig im wesentlichen abgeschlossen ist. Die Auseinandersetzung mit der Konstanzer Studie erfolgt aus schultheoretischer Perspektive und mündet in ein verändertes Verständnis des Wandels. Es wird versucht, das durch die Ergebnisse der Konstanzer Studie und anderer empirischer Studien plausibel zu machen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1985
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.12.2019
Empfohlene ZitierungHänsel, Dagmar: Der Mythos vom konservativen Wandel der Lehrer. Eine Reinterpretation der Konstanzer Studie - In: Zeitschrift für Pädagogik 31 (1985) 5, S. 631-645 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-143633
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)