Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDie Wiederkehr der Postmoderne. Pädagogische Reflexionen zum neuen Fin de siècle
ParalleltitelThe return of post-modernism. Pedagogical reflections on a new fin de siècle
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 33 (1987) 1, S. 21-40
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogik; Erziehungsphilosophie; Erziehungswissenschaft; Postmoderne; Wissenschaftstheorie; Ästhetische Bildung; Moderne; Pädagogische Theorie; Aufklärung <Phil>; Vernunft; Fin de Siècle
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Bildungs- und Erziehungsphilosophie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Begriff „Postmoderne" hat zwei heterogene Bezugspunkte, die philosophische Vernunft der Aufklärung einerseits, die ästhetische „Moderne" der Jahrhundertwende andererseits. Die historische These des Artikels geht dahin, daß Philosophie, Literatur und Kunst der Jahrhundertwende starke Analogien zur heutigen „Postmoderne" aufweisen, so daß im gewissen Sinne von einer Wiederkehr gesprochen werden kann. Die systematischen Implikationen dieser Entwicklung, die vor allem im Bestreiten eines allgemeingültigen Vernunftanspruchs liegen, werden auf die Probleme der modernen Pädagogik bezogen, die sich auf nachklassische Verhältnisse des Ethischen und des Ästhetischen wird einstellen müssen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Today's "postmodernism" refers ambivalently to two different sources, the "reason" of enlightenment and the "modern" aesthetics of the late nineteenth Century. The article discusses two main points: Certain strong analogies between "postmodernism" and fin de siecle literature, art and philosophy on the one hand, systematic implications of postmodern critique of reason on the other hand. "Modern" theories of education depend on the philosophy of enlightenment which has to be defended against decadence and pessimism in a way that surpasses classical ethics and aesthetics so that "postmodernism" can be met even in pedagogy. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1987
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.08.2018
Empfohlene ZitierungOelkers, Jürgen: Die Wiederkehr der Postmoderne. Pädagogische Reflexionen zum neuen Fin de siècle - In: Zeitschrift für Pädagogik 33 (1987) 1, S. 21-40 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-144238
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)