search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:  
Title
Soziologische Methoden und erziehungswissenschaftliche Theorie? Ein kritischer Diskussionsbeitrag zum Theorie-Empirie-Problem der qualitativen Forschung in der Pädagogik
Author GND-ID
SourceErziehungswissenschaft 29 (2018) 56, S. 65-75 ZDB
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Bildungsforschung; Erziehungswissenschaft; Sozialwissenschaften; Empirische Forschung; Differenzierung; Relation; Wissenschaftstheorie; Methodologie
sub-disciplineGeneral Educational Science
Document typeArticle (journal)
ISSN0938-5363
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Während kein Zweifel besteht, dass die Bildungsforschung im Kern ein interdisziplinäres Feld ist, bleibt hingegen die Frage, welche Rolle die Erziehungswissenschaft selbst in der interdisziplinären Kooperation spielen kann, mehr oder minder umstritten. Der Autor beschränkt sich in diesem Aufsatz speziell auf die qualitative Bildungsforschung, die neben der deutlich dominanteren quantitativen Bildungsforschung spätestens seit den 1990er Jahren in der Erziehungswissenschaft an Bedeutung zu gewinnen scheint, und diskutiert, inwieweit eine eigenständig erziehungswissenschaftliche Perspektive entwickelt wurde, die sich von impliziten soziologischen und psychologischen Gegenstandskonstitutionen abzugrenzen vermag. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalErziehungswissenschaft Jahr: 2018
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication24.07.2018
Suggested CitationBeier, Frank: Soziologische Methoden und erziehungswissenschaftliche Theorie? Ein kritischer Diskussionsbeitrag zum Theorie-Empirie-Problem der qualitativen Forschung in der Pädagogik - In: Erziehungswissenschaft 29 (2018) 56, S. 65-75 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-157184 - DOI: 10.3224/ezw.v29i1.08
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)