Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelElternstress und Rollenrestriktion bei Eltern von Kindern mit Down-Syndrom
ParalleltitelParental stress and restriction in parents of children with Down’s Syndrome
Autoren ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 10 (2018) 1, S. 72-84
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sonderpädagogik; Kind-Eltern-Beziehung; Down-Syndrom; Elternrolle; Stress; Stressbewältigung; Partnerschaft; Belastung; Mehrfachbelastung; Einschränkung; Umfrage; Fragebogen; Deutscher Sprachraum
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Sozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In dem vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse einer Befragung von Eltern von Kindern mit Down-Syndrom (N= 140) mit dem Elternstressfragebogen (ESF) vorgestellt. In einem Vergleich mit der Normstichprobe des Instruments wird u.a. überprüft, ob Unterschiede bezüglich des Stressempfindens und der Rollenrestriktion zwischen den Gruppen festgestellt werden können. Weiterhin wird überprüft, ob Ressourcen wie die soziale Unterstützung und eine zufriedenstellende elterliche Partnerschaft als Bewältigungsfaktoren bestätigt werden können. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass die befragten Eltern sowohl mehr Stress als auch eine stärkere Rollenrestriktion erleben. Während die Partnerschaft als Bewältigungsfaktor bestätigt werden kann, ist dies für soziale Unterstützung nicht der Fall. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In this article the results of a survey of parents with children with Down’s syndrome (N= 140) using the parental stress questionnaire (ESF) are presented. In comparison with the questionnaire’s standard sample, differences in parental stress and role restrictions between the populations are analyzed. Furthermore, social support and a satisfactory parental relationship are examined as possible coping factors. The results indicate higher stress levels and more feelings of restriction in the population of parents of children with Down’s Syndrome. A satisfactory parental relationship can be identified as a predictor for lower levels of parental stress, whereas social support cannot. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.10.2018
Empfohlene ZitierungHamacher, Tim; Bienstein, Pia: Elternstress und Rollenrestriktion bei Eltern von Kindern mit Down-Syndrom - In: Empirische Sonderpädagogik 10 (2018) 1, S. 72-84 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-159618
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)