Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Zwischen Lerninhalten und Prozessunterstützung, zwischen Sache und Person. Eine Analyse von Lernberatungsgesprächen im individualisierenden Unterricht
ParalleltitelIn the space between content and learner. An analysis of scaffolding in arrangements of individualized learning
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung 2 (2013), S. 21-37 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogisches Handeln; Lehrer; Lernberatung; Selbstständiges Lernen; Gespräch; Individualisierung; Individualisierender Unterricht; Lerninhalt; Beratungsgespräch; Bildungsbegriff; Differenzierender Unterricht; Offener Unterricht; Schule; Lehrer-Schüler-Kommunikation; Dokumentarische Methode; Fallbeispiel
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2191-3560; 2195-2671
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Schüler/innen im individualisierenden Unterricht, die in Einzel- oder Partnerarbeit an unterschiedlichen Wahlaufgaben und -themen arbeiten und durch weitgehend selbstständiges Lernen Wissen schöpfen sollen, werden dabei in der Regel von den Lehrkräften mit Lernberatung unterstützt. Untersucht man solche Lernberatungsgespräche, dann zeigt sich, dass der Sachanspruch dem Selbstständigkeitsanspruch nachgeordnet wird. An zwei Fallanalysen wird gezeigt, wie aus der Exemplarität der Lerninhalte Beliebigkeit wird und persönliche Erfahrungen mit dem Lerngegenstand vom Lehrer nur als Strukturierungsanlass, nicht aber zur Unterstützung einer vertieften, bildenden Auseinandersetzung mit der Sache aufgegriffen werden. Im Sinne des Klafki'schen Bildungsbegriffs der wechselseitigen Erschließung von Sache und Person und der damit verbundenen Sachantinomie im professionellen pädagogischen Handeln bleibt es für Lehrende schwer, den Anspruch auf Vermittlung von Fachinhalten, die Ermutigung zu individuellen Zugängen sowie die Unterstützung der Steuerung eines selbstständigen Lernprozesses in der Lernberatung zusammenzuführen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In arrangements of individualized learning, students, who work on different tasks and topics in individual or team work and independent learning, are supported by their teachers with scaffolding. Analyzing such dialogues on scaffolding shows that the focus on the content itself takes a lower priority than the focus on independent learning. Two cases show, how exemplary contents become arbitrary and how the teacher refrains from contacting with student's personal experiences with the subject, only to structure and not to support a detailed educational focus on the content. In terms of education (Klafki's Bildung) to mutually compile knowledge of subject and person and, the therewith adherent antinomy of subjects in professional and educational action, it becomes a challenge for teachers to encourage individual approaches to the subject matters, while supporting independent learning processes and maintaining standards with regard to substance in the scaffolding. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung Jahr: 2013
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.11.2018
QuellenangabeBräu, Karin: Zwischen Lerninhalten und Prozessunterstützung, zwischen Sache und Person. Eine Analyse von Lernberatungsgesprächen im individualisierenden Unterricht - In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung 2 (2013), S. 21-37 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-160110 - DOI: 10.25656/01:16011
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)