Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Eine Analyse der bei Hattie zitierten Klassenfrequenzstudien
ParalleltitelAn analysis of the class frequency studies cited by Hattie
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungBildungsforschung (2018) 1, S. 1-26 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Metaanalyse; Kritik; Methode; Lehrer-Schüler-Relation; Schulversäumnis; Klassengröße; Wirkung; Soziale Herkunft; Schüler; Wissenschaftliches Arbeiten; Qualität; Analyse
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Hatties Aussage (2015, S. 102), dass „die bloße Reduzierung der Anzahl der Lernenden, ... wenig zu ändern (scheint) — weder beim Lehren noch bei den Outcomes“ ist das Resultat einer einseitigen Auslegung empirischer Studien: Hattie reduziert die Ergebnisse der Studien jeweils auf einen einzige Zahl. Deshalb wird in „Lernen sichtbar machen“ nicht vermittelt, dass in repräsentativ zusammengesetzten kleinen Klassen Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern signifikant besser als in großen Klassen gefördert werden, ohne dass dabei die Kinder aus bildungsnahen Elternhäuser vernachlässigt wurden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Hattie's statement that the establishment of smaller classes hardly changes anything is the result of a one-sided interpretation of empirical studies: Hattie reduces the results of each study to a single number. Therefore, Hatties “Visible Learning" does not convey that in representative small classes children from educationally disadvantaged parental homes are supported significantly better than in large classes without neglecting children from educationally advantaged parental homes. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2018
zusätzliche URLsDOI: 10.25539/bildungsforschun.v0i1.205
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am21.01.2019
QuellenangabeHagemeister, Volker: Eine Analyse der bei Hattie zitierten Klassenfrequenzstudien - In: Bildungsforschung (2018) 1, S. 1-26 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-165763 - DOI: 10.25656/01:16576
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)