search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Die räumliche Komponente digitaler Lehre. Ein Erfahrungsbericht
Author GND-ID
SourceDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 26 (2017) 2, S. 51-58 ZDB
Document  (352 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Digitale Medien; Multimedia; Raumausstattung; Lehre; Digitalisierung; Virtuelle Realität; Medientechnik; Hörsaal; Lehrangebot; Lehrveranstaltung; Netzwerk; Berlin; Deutschland
sub-disciplineHigher Education
Document typeArticle (journal)
ISBN978-3-937573-61-8
ISSN1618-9671
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Die Digitalisierung verändert die Lehre, die Anforderungen an Räume und Technik, aber auch die Technik selbst. Die Medientechnik wird eher komplexer. Eine gute Betreuung der Technik zur Unterstützung guter und innovativer Lehre erfordert entsprechende Supportstrukturen mit gut qualifiziertem und zahlenmäßig ausreichendem Personal. Die Aus- und Weiterbildung des technischen Personals gewinnt an Bedeutung. Manche Probleme entstehen durch mangelnde Transparenz und fehlende Kommunikation zwischen den Beteiligten. Die Hochschulen müssen also die technischen, strukturellen und personellen Voraussetzungen schaffen, um den veränderten Herausforderungen durch die Digitalisierung gerecht zu werden und die Lehrenden entsprechend zu unterstützen. (HoF/Text übernommen)
other articles of this journalDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung Jahr: 2017
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication11.02.2019
CitationPirr, Uwe: Die räumliche Komponente digitaler Lehre. Ein Erfahrungsbericht - In: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 26 (2017) 2, S. 51-58 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-166491 - DOI: 10.25656/01:16649
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)