Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Privatisierungstendenzen im Bildungsbereich: Internationale Perspektiven
Autoren ;
OriginalveröffentlichungDie deutsche Schule 86 (1994) 4, S. 440-456 ZDB
Dokument  (1.023 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildungswesen; Finanzierung; Privatisierung; Privatschule; Vorschule; Primarbereich; Sekundarbereich; Schülerzahl; Evaluation; Zeitreihenanalyse; Internationaler Vergleich; OECD-Staaten
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0012-0731; 0340-4099; 00120731; 03404099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Manche Bildungspolitiker und Schulreformer meinen, dass im Ausland vieles viel besser sei, weil es dort mehr private Schulen gebe. Hier wird ausführlich dargelegt, wie es sich tatsächlich verhält: Trotz privatschulfreundlicher Gesetzgebung und Finanzierung kann von einem "Privatisierungstrend" in den OECD-Ländern nicht gesprochen werden. Zudem können Vorteile von Schulen mit besonderem Status und ausgewählter Klientel nicht auf ein ganzes Schulsystem extrapoliert werden. (DIPF/Text übernommen)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.02.2009
QuellenangabeWeiß, Manfred; Steinert, Brigitte: Privatisierungstendenzen im Bildungsbereich: Internationale Perspektiven - In: Die deutsche Schule 86 (1994) 4, S. 440-456 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-16674 - DOI: 10.25656/01:1667
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)