Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Titel
Herstellung und Bearbeitung von Leistungsdifferenzen im kooperativ gestalteten inklusiven Fachunterricht
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungMoser, Vera [Hrsg.]; Lütje-Klose, Birgit [Hrsg.]: Schulische Inklusion. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2016, S. 75-89. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 62)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Gruppendiskussion; Interview; Sekundarstufe I; Lehrer; Leistungsschwäche; Schülerleistung; Teamarbeit; Differenzierender Unterricht; Differenzierung; Inklusion; Mathematikunterricht; Sonderpädagoge; Dokumentarische Methode; Heterogenität; Kooperation; Gruppe <Soz>; Schweiz
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-7799-3509-0; 978-3-7799-3509-4
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Auf der Basis erster Ergebnisse einer laufenden qualitativen Studie in der Schweiz fokussiert der Beitrag leistungsbezogene Differenzkonstruktionen durch Lehrpersonen und Schüler/-innen in Bezug auf den Fachunterricht Mathematik einer inklusiven Klasse der Sekundarstufe 1. Die zugrunde gelegten Daten aus zwei Interviews und einer Gruppendiskussion werden mit Hilfe der Dokumentarischen Methode interpretiert. Die Rekonstruktionen lassen homologe implizite Sinnstrukturen erkennen, die auf ein geteiltes Unterrichtsmilieu verweisen: So werden die Schüler/-innen kontrastierenden Gruppen entlang impliziten, leistungsbezogenen Differenzlinien zugeordnet. Diese Zuordnung ist an unterschiedliche Professionen und damit verbundene Zuständigkeiten im komplementär arrangierten Unterricht gekoppelt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):On the basis of first results of an on-going qualitative study carried out in Switzerland, the contribution focusses an performance-related constructions of difference by teachers and students with regard to math instruction in an inclusive class on the lower secondary level. The data provided by two interviews and a group discussion is interpreted according to the documentary method. The reconstructions reveal homologous implicit structures of meaning that point to a divided classroom milieu: thus the students are categorized into contrasting groups according to implicit performance-oriented lines of differentiation. This classification is linked to different professions and connected responsibilities in complementarily organized teaching. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Schulische Inklusion
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am20.05.2019
Empfohlene ZitierungSturm, Tanja; Wagner-Willi, Monika: Herstellung und Bearbeitung von Leistungsdifferenzen im kooperativ gestalteten inklusiven Fachunterricht - In: Moser, Vera [Hrsg.]; Lütje-Klose, Birgit [Hrsg.]: Schulische Inklusion. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2016, S. 75-89. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 62) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-171844
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)